Projekte

Bereits seit drei Jahren arbeitet Ralf Wargel mit tatkräftiger Unterstützung
zahlreicher freiwilliger Helfer daran, im sächsischen Lommatzsch nach tradierten
handwerklichen Methoden ein historisches Handwerksdorf aufzubauen.



Unter fachkundiger Leitung des erfahrenen Zimmermanns Ralf Wargel wurde ein Holzkran
mit Sägepodest
errichtet, als nächstes entsteht das erste gotische Haus aus Eiche
(6 x 4 m), eingedeckt mit Schindeln.

Gearbeitet wird ohne Strom, als Werkzeuge und Hilfsmittel werden Hebelade, Hauböcke,
Rollen und Walzen eingesetzt. Historische Aufzüge, Flaschenzüge, ein überdachter
Abbundplatz, eine Scheune, eine Werkstatt mit Hobelbänken, eine Schwarzküche zur
Zubereitung der Mahlzeiten sowie ein Pferdestall entstehen nach und nach.

Die Mitarbeit am Hausbau ist nach Absprache mit Herrn Wargel möglich.




Restaurierung eines Schlittens










Restaurierung eines Parkwagens










Ein transportables Gotisches Haus

Das transportable Haus ist für historische Veranstaltungen von mir gebaut worden.
Das Haus ist im gotischen Stil entworfen. Das Türportal und die zweiflügelige Tür
weisen typische Ornamente der Gotik auf.










Nachbau alter Möbel













Der Bau einer alten Baumtruhe























































Zum Vergrössern klicken, zurück mit Doppelklick.



Ein weiteres Projekt ist die Errichtung eines kleinen Hauses im barocken Stil,
Grundfläche 3 m x 5 m. Die Ansichtsseite des Hauses ist mit einem Schmuckfachwerk
ausgestattet. Die Fachwerksecksäule ist mit einem Zopf als Motiv ausgestattet welcher
oben und unten jeweils in einer Volute enden.

Darunter ist eine Fratze als Ornament eingearbeitet.
Das bedeutet, dass das Böse seine eigene Hässlichkeit nicht ertragen kann.
(Schutzzeichen gegen das Böse).